Home Gemeinde Geschichte
Geschichte Drucken E-Mail

Postamt 1966 Weinlese Weihe des Gemeinde- u. Rüsthauses 1931 Bachregulierung 1936

um Chr. Geburt
Römische Siedlungen am Seitenarm der Bernsteinstraße auf dem heutigen Gemeindegebiet von Markt Neuhodis
500-1000 n. Chr.
Besiedelung durch Kelten, Awaren, Slaven, Magyaren, Franken und Bajuwaren
900-1300 n. Chr.
Grenzwächtersiedlung Althodis errichtet
1374
Erste urkundliche Erwähnung von Neu- und Althodis als "Possessio hodaz" in einer Erbteilungsurkunde der Besitzer von Rechnitz
1400
Trennung von der Mutterkirche Rechnitz - eigenständige Pfarre
1490
Hodis im Besitz der Baumkirchner/Herrschaft Schlaining
1532
Verwüstung im Zuge der Türkenkriege
1545
Besiedelung durch Kroaten
1576
Ansiedelung der Vlahi - Kroaten in Althodis
1569
Bestätigung des Marktrechts durch Kaiser Maximilian, verbunden mit der Legitimierung, auch ein eigenes Wappen zu führen
1574
Balthasar Batthyány wird für seine Verdienste in den Türkenkriegen von Kaiser Maximilian II. mit der Herrschaft von Rechnitz und Schlaining beschenkt
1634
Erwähnung des ersten Schulgebäudes
1776
Bau der katholischen Pfarrkirche
1870
Bau des evangelischen Bethauses
1879
Umbau des neuen Kastells
1905
Errichtung der ersten Ortswasserleitung in Althodis
1910
Schulbau in Althodis
1914-1918
Der Erste Weltkrieg fordert seine Opfer
1921
Der Ort gehört zum neu gegründeten Bundesland Burgenland
1931
Bau des Gemeindehauses mit dem Gerätehaus der Feuerwehr
1939
Anschluss an die Elektroversorgung
1939-1945
Der Zweite Weltkrieg wütet
1947
Eröffnung des Steinbruches
1952
Elektrifizierung des Ortes Althodis
Errichtung der Verbindungsstraße Markt Neuhodis - Althodis
Auflösung und Verkauf des Herrschaftsbesitzes in Markt Neuhodis
1952-1954
Errichtung der neuen Wasserversorgung Althodis
1957-1960
Errichtung der Wasserversorgung in Markt Neuhodis
1963
Der Bildhauer Rudolf Kedl siedelt sich in Neuhodis an
1966
Fertigstellung der Kirche Althodis
1960-1970
Asphaltierung der Ortsstraßen in beiden Ortsteilen
1970
Eröffnung der neuen Schule
1971
Althodis wird im Zuge der Gemeindezusammenlegung ein Teil von Markt Neuhodis
1973
Markt Neuhodis wird Marktgemeinde
1992
Umzug in das neue Gemeindehaus
1993
Gemeindepartnerschaft mit Torony
1998
Gründung des Naturpark Geschriebenstein
2000
Eröffnung des neuen Feuerwehrhauses
2003
Markt Neuhodis wird an den WVB angeschlossen
 
AddThis Social Bookmark Button
© 2009-2017 K&P